Mit 1&1 entspannt im Ausland telefonieren und surfen

1und1-logo.gif

Die Roamingpreise für Handygespräche im Ausland mussten laut EU-Regelung drastisch reduziert werden. Der Preiskampf unter den Mobilfunkanbietern hat begonnen und auch  “1&1″ ist nun mit von der Partie.

Der das Vodafone-Netz nutzende Mobilfunkprovider geht allerdings ganz andere Wege als seine zahlreichen Mitstreiter. Denn bei dem neu eingeführten Tarif “1&1 Reise-Option” telefoniert nicht etwa der Mobilfunkkunde günstiger aus dem Ausland heraus nach Hause, sondern kann sich vergünstigt dort anrufen lassen. Solange die Anrufe nicht länger als 60 Minuten dauern, zahlt man lediglich einen Pauschalbetrag in Höhe von 75 Cent. Dauert es doch mal etwas länger, wird pro Minute eine Gebühr in Höhe von 20 Cent berechnet. Natürlich steht es jedem frei, auch selbst zum Telefonhörer zu greifen, um die Lieben daheim mit einem Anruf zu überraschen. Für abgehende Gespräche im Ausland muss man allerdings die Reisekasse belasten, denn für den Verbindungsaufbau schon allein werden einmalig 75 Cent pro Telefonat berechnet, jede Gesprächsminute  kostet dann noch einmal 25 Cent.

Auch fleissige Emailschreiber und Fans des mobilen Internets gehen mit “1&1” im Urlaub nicht leer aus. Für Kunden, welche über den Tarif “1&1 All-Net-Flat” verfügen, gibt es für einen Aufpreis von 9,99€ ein Daten-Volumenkontingent von 50 MB zum fleissigen Internetsurfen im Ausland. Und noch mehr dürfen sich diejenigen unter Euch freuen, welche im ““1&1 Notebook-Flat”-Tarif sind: Denn hier gibt es für 9,99€ sogar 100 MB dazu. Die beiden Daten-Optionen können bei Bedarf jederzeit bequem gebucht werden und haben eine maximale Laufzeit von 30 Tagen. Falls man natürlich nicht vorher das komplette Daten-Kontingent verbraucht.

"Mit 1&1 entspannt im Ausland telefonieren und surfen" kommentieren...

-

-

FONIC - Das ist die Wahrheit

Blog-Rubriken

Verfolge uns...

RSS Feed Facebook Twitter
Add to Google Feedburner

Newsletter abonnieren

Deine E-Mail Adresse eintippen:

Werde Facebook-Fan